zurück

 

Unsere Geschichte

 

 

Unser Verband wurde im Jahre 1975 von Polen, die in Tirol sesshaft waren, unoffiziell gegründet (die rechtskräftige Eintragung in das Verbandsregister erfolgte erst im Jahre 1986). In diesen Anfangsjahren wurde die Landesgruppe der Wiener "Strzecha" von dem bereits verstorbenen Obmann Zbigniew Kluska repräsentiert. 

Zu den Mitbegründern gehören Krystyna Kramer, Czeslawa Schubert, Wladyslawa und Karol Nowak. Mit Wehmut erinnern wir uns an  unsere noch unregelmäßigen Zusammentreffen im Cafe "Olimpia" und Hotel "Penz" in Innsbruck.

Die nachfolgenden Obmänner Wiktor Palucki und Anna Schneider befestigten unsere Verbandsstrukturen.

Seit den achtziger Jahren standen uns angehende polnische Priester, die ihr Studium an der Universität Innsbruck absolvierten, zur Seite. So konnten  heilige Messen in der polnischen Sprache anfangs in der Allerheiligen Kirche und später in der Jesuiten Kirche in Innsbruck stattfinden. In den neunziger Jahren kamen auch große kulturelle Ereignisse hinzu. Es gastierten bei uns Stars der polnischen Szene wie Kabarettist Jan Pietrzak und Schauspieler Krzysztof Kolberger. Außerdem konnten einige Konzerte organisiert werden, nicht nur mit polnischen Künstlern; auch unsere Tiroler Artisten des Landestheaters in Innsbruck wirkten bei diversen musikalischen Darbietungen mit. Ebenso wurde der Polnische Ball zu einem der vielen fixen Veranstaltungspunkte in unserem Jahresprogramm, der nicht nur bei der Tiroler Polonia auf große Begeisterung trifft. Auch an unsere Kinder wurde gedacht, alljährlich werden sie vom St. Nikolaus besucht. Mit der Zeit stieg die Zahl der beigetretenen Mitglieder an und so treffen wir uns jeden 2. Sonntag im Monat bei der hl. Messe und anschließend in den Räumen des Begegnungszentrums zu Kaffee und Kuchen.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die große Hilfsbereitschaft und Unterstützung seitens der Tiroler Politiker, insbesondere ein herzliches Dankeschön dem Bürgermeister-Stellvertreter der Stadt Innsbruck Dipl. Ing. Sprenger mit Gemahlin Maryla sowie dem Bürgermeister der Gemeinde Kematen Horst Unterpertinger. Erst mit Ihrer Unterstützung bekamen viele unserer Vorhaben den Glanz, der ihnen zuteil wurde.

Unsere Organisation wurde anfangs des 2006 Jahres in den selbstständigen Verband der Polen in Tirol "umgetauft".                                                                                                  

Counter